++ DRK-Rettungsdienst ist auf COVID-19-Einsätze vorbereitet

Drucken

Die rasant ansteigende Anzahl an COVID-19-Infizierten lässt erwarten, dass die Infektionstransorte im Rettungsdienst deutlich zunehmen werden. Um dem gewachsen zu sein, wurden das RD-Personal sensibilisiert und die Bestände an Schutzausstattungen in den Rettungsmitteln den zu erwartenden steigenden Fallzahlen angepasst. Infektionstransporte kommen im Rettungsdienst reglmäßig vor und das RD-Personal ist im Umgang mit infektiösen Patienten geschult. In allen Rettungsdienstfahrzeugen kann die Besatzung sich Informationen aus den aktuellen Hygieneplänen und sonstigen Vorgaben ziehen.

Die RD-Fahrzeuge werden nach dem Einsatz durch standardisierte Verfahren gem. Hygieneplan desinfiziert. Durch präventive Maßnahmen schützt das RD-Personal den Patienten und sich selbst.