Previous Next

Übungsszenario mit RDE und FFW Manderbach

Am 30.09.17 nahmen unsere Auszubildenden des dritten Lehrjahres zusammen mit Auszubildenden des Rettungsdienstes Eschenburg und der Freiwilligen Feuerwehr Dillenburg-Manderbach an einer Übung teil.

 

Das von Stephan Parth (Rettungsdeinst Dill GmbH) und Kirsten Blicker (FFW Dillenburg-Manderbach) entwickelte Verkahrsunfallszenario stellte die Auszubildenden vor einige schwierige Aufgaben: Bei einem Zusammenstoß zweier Autos war die Fahrerin des einen Fahrzeugs eingeklemmt und durch eine Metallstange gepfählt worden. Außerdem war ein Fußgänger zwischen die beiden PKW geraten und klemmte ebenfalls schwer verletzt noch zwischen den Kotflügel und Motorhaube. Ein weiterer Insasse hatte sich - wahrscheinlich schwer traumatisiert - von der Unfallstelle entfernt und wurde vermisst. Durch geschickte Verteilung der Aufgaben gelang es den Rettungsteams, die Verletzten aus ihrer Lage zu befreien und medizinisch zu versorgen, während ein weiteres Team der Feuerwehr sich auf die Suche nach der vermissten Person machte.

Übungen, wie diese, veranstalten die beiden Rettungsdienste regelmäßig besonders zusammen mit kleineren Feuerwehren, die nicht so oft die Gelegenheit haben, solche Szenarien  zu trainieren.

Kontaktadresse

DRK Rettungsdienst Dill GmbH

Gerberei 4
35683 Dillenburg
Telefon 02771/303-0 
Fax 02771/303-50
©2017 DRK Rettungsdienst Dill GmbH, Gerberei 4, 35683 Dillenburg

Suchen