Schwerlast-Rettungswagen

Der SL-RTW wird bei Patienten mit mehr als 180 kg Körpergewicht durch Angehörige, einweisende Ärzte, Klinikpersonal, Rettungsdienstpersonal oder Nachbarleitstellen angefordert. Durch die spezielle Ausstattung eignet sich der SL-RTW auch für Einsätze, bei denen der Patient aufgrund des überbreiten anatomischen Körperbaus auf der regulären Trage nicht sicher transportiert werden kann.
Der SL-RTW kann

  • im Notfall über die 112
  • beim qualifiziertem Krankentransport über die 06441-19222
angefordert werden.

Die Alarmierung erfolgt ausschliesslich über die Zentrale Leitstelle Lahn-Dill in Wetzlar.

Der SL-RTW ist in der DRK-Rettungswache in Dillenburg stationiert.

Nach Anforderung durch die Zentrale Leitstelle wird der SL-RTW primär von speziell eingewiesenen Mitarbeitern/-innen der DRK Rettungsdienst Dill GmbH besetzt.
Die Medizinische Ausstattung entspricht in etwa der Bestückungsliste des Lahn-Dill-Kreises
Spezial-ausstattung:
  • Stryker Schwerlasttrage
  • XXL-Vakuummatratze
  • XXL-Tragetuch
  • XL-Tragetuch
  • Spezialblutdruckmanschetten
Besonderheiten
  • manuell ausklappbare Auffahrrampe
  • fernsteuerbare Seilwinde zum Einziehen und Ausfahren der Schwerlasttrage
  • Spezialhalterung für die Schwerlasttrage
  • Abstütz- und Unterbausegmente
Hersteller: Mercedes-Benz
Modell: Sprinter 316 CDI
Zulässige Gesamtmasse: 3,8 t
Hersteller : Mercedes-Benz
Modell
: Sprinter 316 CDI

Motor: OM 612 DE 27 LA
Hubraum: 2685 cm³
Leistung: 115 kW (156 PS) bei 3800/min
Drehmoment: 330 Nm bei 1400–2400(min

Warum ein Schwerlast-Rettungswagen (SL-RTW)?

©2017 DRK Rettungsdienst Dill GmbH, Gerberei 4, 35683 Dillenburg

Suchen