Schwerlast-Rettungswagen

SL-RTW-Flyer-02-11-2.jpg

Der SL-RTW wird bei Patienten mit mehr als 180 kg Körpergewicht durch Angehörige, einweisende Ärzte, Klinikpersonal, Rettungsdienstpersonal oder Nachbarleitstellen angefordert. Durch die spezielle Ausstattung eignet sich der SL-RTW auch für Einsätze, bei denen der Patient aufgrund des überbreiten anatomischen Körperbaus auf der regulären Trage nicht sicher transportiert werden kann.
Der SL-RTW kann

  • im Notfall über die 112
  • beim qualifiziertem Krankentransport über die 06441-19222
angefordert werden.

Die Alarmierung erfolgt ausschliesslich über die Zentrale Leitstelle Lahn-Dill in Wetzlar.

Der SL-RTW ist in der DRK-Rettungswache in Dillenburg stationiert.

Nach Anforderung durch die Zentrale Leitstelle wird der SL-RTW primär von speziell eingewiesenen Mitarbeitern/-innen der DRK Rettungsdienst Dill GmbH besetzt. 
Die Medizinische Ausstattung entspricht in etwa der Bestückungsliste des Lahn-Dill-Kreises
Spezial-ausstattung:
  • Stryker Schwerlasttrage
  • XXL-Vakuummatratze
  • XXL-Tragetuch
  • XL-Tragetuch
  • Spezialblutdruckmanschetten 
Besonderheiten
  • manuell ausklappbare Auffahrrampe
  • fernsteuerbare Seilwinde zum Einziehen und Ausfahren der Schwerlasttrage
  • Spezialhalterung für die Schwerlasttrage
  • Abstütz- und Unterbausegmente
Hersteller: Mercedes-Benz
Modell: Sprinter 316 CDI
Zulässige Gesamtmasse: 3,8 t
Hersteller : Mercedes-Benz
Modell
: Sprinter 316 CDI

Motor: OM 612 DE 27 LA
Hubraum: 2685 cm³
Leistung: 115 kW (156 PS) bei 3800/min
Drehmoment: 330 Nm bei 1400–2400(min

Warum ein Schwerlast-Rettungswagen (SL-RTW)?

Das Rettungsdienstpersonal stösst beim Transport von massiv-adipösen Patienten mit der Standardausrüstung der regulär eingesetzten Rettungswagen an seine Leistungsgrenzen.

Die medizinische und technische Ausstattung wird den besonderen Ansprüchen, die sich beim Transport von schwergewichtigen Patienten ergeben, nicht gerecht.

Beim Transport aus der Wohnung, dem Verbringen in den RTW oder der sicheren Lagerung dieser Patienten während des Transportes im Fahrzeug, erreicht die standardmäßige Ausstattung ihre Belastungsgrenze.

Der Träger des Rettungsdienstes im Lahn-Dill-Kreis hat diese Problematik zum Anlass genommen, auf der Basis des Erlasses des hessischen Sozialministeriums vom 8. September 2008, ein entsprechendes Spezialfahrzeug im 7. Bereichsplan des Lahn-Dill-Kreises festzuschreiben.

Mit der Vorhaltung eines SL-RTW für den Transport von massiv-adipösen Patienten wurde die DRK Rettungsdienst Dill GmbH beauftragt.

Das Fahrzeug ist auf der Rettungswache in Dillenburg stationiert und wird im Bedarfsfall durch speziell eingewiesenes Rettungs- dienstpersonal besetzt.

Kontaktadresse

DRK Rettungsdienst Dill GmbH

Gerberei 4
35683 Dillenburg
Telefon 02771/303-0 
Fax 02771/303-50
©2017 DRK Rettungsdienst Dill GmbH, Gerberei 4, 35683 Dillenburg

Suchen